Beiträge vom März, 2012

SUB-Abbau März 2012

Donnerstag, 1. März 2012 8:20

 
Lightdancer
Buch-Titel Autor/in Seiten Challenge
Lucifers Erbe  Gear & Gear  557  —– 
Verschwörung in Florenz  Franziska Wulf  463  —– 
Ein reizender Job für eine Frau / Tod eines Sachverständigen  P. D. James  336  —– 
       
       
       
       
       
       
 
 
 
 Midnightwitch
Buch-Titel Autor/in Seiten Challenge
       
       
       
       
       
 
Wie immer finden die Verlinkungen erst nach dem Lesen des jeweiligen Buches statt.

Thema: SUB 2012 | Kommentare (0) | Autor: Lightdancer

Die Schmetterlingsinsel

Donnerstag, 1. März 2012 8:14

SchmetterlingsinselImmer seltener werden die Titel, die mir bei vorablesen gefallen. Aber Die Schmetterlingsinsel von Corina Bomann hat mein Interesse geweckt. Bin ich froh, dass ich es gewonnen habe…
Covertext:
Ein altes Anwesen, ein Brief aus der Vergangenheit, ein Geheimnis in der Fremde
15. Februar 1888
Liebste Grace,
ich weiß nicht, ob Du mir inzwischen verziehen hast. Wahrscheinlich lächelst Du jetzt bitter, wenn Du den Brief überhaupt liest und ihn nicht gleich dem Kaminfeuer überantwortest. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass Du mir die Chance gibst, denn ich habe eine Nachricht, die Dir vielleicht Hoffnung machen wird. Kurz nach deiner Abreise ist er vor meinem Fenster aufgetaucht und hat mir erklärt, dass er schon bald zu Dir kommen wird. Als Unterpfand hat er mir etwas gegeben, das ich für Dich aufbewahren soll. Bestimmt wird er Dich ganz wie im Märchen aus dem alten Gemäuer entführen, und dann werdet Ihr Euer Glück finden.
Liebste Schwester, ich verspreche, dass ich immer für Dich und die Deinen da sein werde. Das bin ich Euch allen schuldig.
In innigster Liebe,
Victoria


Mit diesem Brief an ihre Ururgroßmutter beginnt für Diana eine Reise, die ihr Leben für immer verändern wird…

Rezension:
Der Schreibstil von Corina Bomann ist nicht nur geschmackvoll, sondern auch voller Emotionen. Anfangs mag es verwirren, dass man nicht nur den Brief aus dem Jahre 1888, sondern auch noch im Jahr 1945 startet. Doch das ist absolut notwendig, um sich dann in der Gegenwart zurecht zu finden. Der Brief und das erste Kapitel werfen durchaus viele Fragen auf. Aber das ist ganz offensichtlich beabsichtigt, denn langsam, Stück für Stück, führt die Autorin den Leser dahin, wohin es gehen soll. Das alte Ceylon, heutige Sri Lanka und auch mit dem wunderbaren Namen „Die Schmetterlingsinsel“ bezeichnete Gegend hatte mich sofort im Griff. Man ist beinahe enttäuscht, wenn wieder einmal ein Kapitel in die Gegenwart und damit nach Berlin bzw. London führt. Doch bald vereinen sich Vergangenheit und Gegenwart auf der wundervollen Insel, wenn Diana sich in Colombo auf die Suche nach dem Geheimnis begibt. Langsam öffnet sich für die Nachfahrin der Tremaynes der Skandal, der damals ihre Familie erschüttert hat und ihren Urururgroßvater „gezwungen“ hat seine älteste Tochter nicht nur aus der Familie zu entfernen, sondern sie sogar zu enterben.
Das einzige, was ich nicht ganz notwendig gefunden und deshalb als ein wenig dick aufgetragen empfunden habe, ist, dass es nicht nur einen Skandal um Grace gab, sondern genau genommen sogar zwei. Es macht die Sache zwar noch ein wenig romantischer und aufwühlender, ist aber dennoch in meinen Augen überflüssig. Andererseits war ich total davon begeistert was sich das Schicksal so ausgedacht hat. Die Ähnlichkeit zwischen Diana und Grace und – auch wenn einwandfrei feststeht, dass hier keine Verwandtschaft besteht – zwischen Vikrama und Jonathan hat mich entzückt, da es genau das andeutete, woran ich glaube : an Inkarnation.
Fazit:
Ich bin total begeistert! Von mir gibt es die höchste Punktezahl (bei vorablesen 5 und bei Bookcrossing 10) und ich weiß, dass ich dieses Buch noch oft lesen werde. Und abgesehen davon, werde ich mich um weitere Bücher dieser Autorin umsehen… Sie könnte sich durchaus zu einer Lieblingsschriftstellerin mausern.

Thema: vorablesen | Kommentare (1) | Autor: Lightdancer