Beitrags-Archiv für die Kategory 'NaNoWriMo'

NaNo-Geschichte

Mittwoch, 9. Dezember 2009 22:36

Freude und Jubel! Meine Geschichte, die ich dank NaNoWriMo angefangen habe, schreibt sich praktisch von selbst. Jeden Tag werden es mehr und mehr Worte. Und die scheinen aus mir herauszufließen, wie Wasser einen Bach entlangströmt. Ich habe mir das NaNo-Grundgerüst zu Herzen genommen und mir eine Statistik gebastelt, in der ich ebenfalls ein tägliches Wortziel habe und gleichzeitig sehe, wie gut ich es einhalte (oder auch nicht *schmunzel*). Ich habe sogar das NaNo-Ziel von lediglich 1.667 Wörter auf 2.000 gehoben und kann dennoch den Standard halten. ;)

Mittlerweile zählt meine Geschichte über 70.000 Wörter und ist immer noch nicht bei der Hälfte angelangt. Ob das vielleicht einmal ein neuer “Bestseller” wird? Freuen würde ich mich darüber. Aber Träume sind bekanntlich Schäume. Aber träumen darf ich ja noch davon. :)
Schön ist allerdings, dass ich mittlerweile mit zwei Jung-Autoren mehr oder weniger in Kontakt bin. Aber das ist eine andere Geschichte und gehört hier nicht her. Aber wer weiß, vielleicht können mir die beiden ja ein paar Tipps geben und meine Geschichte ließe sich vielleicht eines Tages ja doch veröffentlichen. Wir werden es ja sehen und ich halte euch natürlich am Laufenden!

Thema: NaNoWriMo | Kommentare (0) | Autor: Lightdancer

I am a winner

Samstag, 28. November 2009 19:25

Es ist geschafft! Zumindest die 50.000 Wörter!

nano_09_winner_120x240

Nun muß ich nur noch die Motivation finden, die Geschichte, die noch nicht einmal die Hälfte erreicht hat, fertig zu schreiben. Und dabei hoffe ich auf viel Unterstützung. ;) Von Freunden/innen, von Interessierten, von allen, die meine Geschichte interessant, faszinierend oder einfach nur gut finden. Also auch von dir.

Du kennst sie nicht? Dem kann ich Abhilfe schaffen. Die 50.414 Wörter, die ich bis heute geschrieben habe, kannst du da lesen. Da es meine Homepage ist, wird es laufend korrigiert. Willst du genau wissen, wann und ob sie aktualisiert worden ist und wie viele Worte sie umfaßt, mußt du hier klicken. Von dort kommst du mit einem einzigen Klick direkt zum Geschichten-pdf. ;)

Viel Vergnügen beim Lesen (so hoffe ich es jedenfalls) wünsch ich euch!

Thema: NaNoWriMo | Kommentare (0) | Autor: Lightdancer

Haarerauf

Samstag, 21. November 2009 13:39

Es ist zum Verrückt-werden. An manchen Tagen fließt einem die Fantasie regelrecht aus den Fingern und die Geschichte hat bislang schon mehr Wendungen erlebt, als ich jemals vorhatte – aber so ist es nun einmal ganz offensichtlich, wenn man ohne Grundgerüst frisch von der Leber weg schreibt. Doch dann gibt es Tage – und ein solcher ist heute – an dem man einfach nicht weiterkommt und dabei fehlen einem doch lächerliche 8.800 Wörter auf das Tagesziel. Und das, obwohl ich eine Woche so und so hinterher hinke, weil ich genau um diese 7 Tage zu spät davon erfahren habe.(Über die Tagesziele werde ich noch weiter unten berichten)

Aber immerhin, so habe ich fest gestellt, bin ich nicht eine von denjenigen, die sich kübelweise Kaffee oder stapelweise Schokolade in sich hineinkippt, um weiter zu kommen. Der Körper wird es mir danken! ;) Und ich bin mehr als froh darüber, wo ich doch ein Butterbrot allein nur anschauen brauche, um mindestens 1 kg mehr auf die Rippen zu haben. Die Welt ist eben ungerecht. So raufe ich mir also lediglich die Haare (laut Frisör hab ich sehr viele, wenn auch sehr feine Haare) und versuche mir so wenig wie möglich dieselbigen auszureißen. ;)
Ein Danke gebührt auf jeden Fall zwei netten Deutschen, die mittels ihrer wöchentlichen Mail an die Europa-Gruppe “Germany and Austria”, die Schreibwut aufrecht erhalten und das, obwohl sie vermutlich nicht einmal die Hälfte der Schreiberlinge kennen. Sie spornen an, sie befeuern mit frischen Ideen (heuer war es der “Weise aus der Küche”), sie schieben und schubsen dich in die richtige Richtung – nämlich nicht den Mut zu verlieren und einfach weiter zu schreiben, schreiben, schreiben… Danke an dieser Stelle an Micha aus Bonn und Rippington aus Köln.

Tage wie heute hat es schon ein paar gegeben. Ich bin halt eine kleine Perfektionistin und wenn ich mir etwas zu schreiben vorgenommen habe, so hab ich meist davor schon fixe Personen, mit dazugehörigem Charakter, Aussehen und dergleichen parat, um nur noch rund um sie eine Geschichte zu produzieren, deren Verlauf ich auch schon so in etwa im Kopf habe. Hier verläuft alles völlig anders! Die Tagesziele, die NaNo vorgibt, die aber nicht zwangsläufig eingehalten werden müssen, sind daher ein guter Ansporn für mich. Ich aktualisiere im Laufe des Tages öfters meine Wortanzahl und halte mir so vor Augen, dass ich nur noch so oder so wenige Wörter schreiben muß, um voran zu kommen und vermutlich am 30. November auch tatsächlich die 50.000 zu schaffen.
Wenn man pünktlich am 1. November anfängt, hat man als Tagesziel 1.667 Wörter und genau um diese Summe (+/- 1 Wort) erhöht sich jeder weitere Tag. Mittlerweile sind wir auf einem Tagesziel von 35.000 und ich hab gerade mal 26.150 *schnauf*

Hoffentlich kommt bald eine Eingebung, damit ich weiter voranschreiten kann, am heutigen Tag! Drückt mir die Daumen!

Thema: NaNoWriMo | Kommentare (0) | Autor: Lightdancer

NaNoWriMo

Montag, 9. November 2009 9:26

NaNo header

NaNoWriMo habe ich durch Zufall im österreichischen BookCrossing-Forum entdeckt und bedeutet schlicht National Novel Writing Month. Eigentlich ist es keine “echte” Challenge, da es eher ein Schreibmarathon ist, der jeweils vom 1. – 30. November geht.

Ziel hiervon ist es innerhalb dieser 30 Tage einen Roman mit mindestens 50.o00 Wörtern zu schreiben. Er sollte nicht überarbeitet sein, sondern man soll einfach drauflos schreiben. Gewinnen kann man, abgesehen von einem Zertifikat der Seite, nichts, da die Geschichten nicht gelesen werden, lediglich die Wortanzahl soll immer akutalisiert werden. Wie die Gewinner dann ermittelt werden, kann ich noch nicht erkennen bzw. sagen. Aber da ich Spaß am Schreiben habe und unendlich viele angefangene Stories habe, die ich auch endlich einmal fertig schreiben sollte, aber irgendwie nicht die Zeit dazu finde, finde ich es interessant zu sehen, was ich unter Druck (also durch den Zwang die Geschichte in 30 Tagen zu schreiben) eventuell leisten kann. Aber wer weiß, vielleicht versage ich ja auch kläglich! ;) Interessant fand ich, dass doch auch einige Gewinner ihre Geschichten sogar publizieren konnten und damit sogar ganz offiziell als Schriftsteller gelten. Darüber müßte ich mich auch erst noch einmal schlau machen, ob diese Schreiberlinge sich selbst die Mühe gemacht haben und ihre Geschichte Verlagen vorgelegt haben, oder ob sie durch das teilweise posten ihrer Ergüsse “entdeckt” worden sind.

Wer einen kleinen Einblick in meine Geschichten haben möchte, kann hier nachlesen. Unter “Novel Info” findet ihr den Anfang der Geschichte. Wie weit ich sie da veröffentliche, kann ich noch nicht sagen. Aber auf meiner Homepage wird sie auf jeden Fall zu finden sein, sobald ich das Ziel erreicht habe… Der Link dahin erfolgt am Ende des Monats!
Sollte ich es nicht schaffen, dass Ziel zu erreichen, entscheide ich dann individuell, ob ich die Geschichte dennoch veröffentlich oder nicht.

Thema: NaNoWriMo | Kommentare (0) | Autor: Lightdancer